16 Dreihorn Dreihornsaurier
Triceratops prorsus

Lance-Formation, Ober-Kreide: Maastrichtium, ca. 66 Mio. Jahre alt
Niobara County, Wyoming, USA

Triceratops war ein später Vertreter der horntragenden Dinosaurier 
(Ceratopsia), einer Untergruppe der ausschließlich pflanzenfressenden Vogelbecken-Dinosaurier (Ornithischia). Die Ceratopsier waren hoch-entwickelte Pflanzenfresser mit einem effektiven Kaumechanismus, 
bei dem die Pflanzennahrung mit einem scharfen „Papageienschnabel“ abgebissen und dann von Zahnbatterien aus hunderten Zähnen ge
schreddert wurde. Die auffälligen namensgebenden Hörner und die 
große Nackenkrause dienten vermutlich primär als Schauorgane, die 
im Sozialverhalten der Tiere eine Rolle spielten und nur sekundär zur 
Verteidigung gegenüber Fressfeinden.
Triceratops ist einer der letzten und größten Ceratopsier und somit auch einer der letzten Ornithischier. Er starb am Ende der Kreidezeit in einem durch einen Meteoriteneinschlag ausgelösten Massensterben zusammen mit allen anderen Dinosauriern, mit Ausnahme der Vögel, aus.
Three-horn dinosaur
Triceratops prorsus

Lance Formation, Upper Cretaceous: Maastrichtian, c. 66 myr old
Niobara County, Wyoming, USA

Triceratops was a late representative of the horned dinosaurs (Cera-
topsia), a subgroup of the entirely herbivorous bird-hipped dinosaurs 
(Ornithischia). Ceratopsian were highly derived herbivores with a sophisticated chewing mechanism, in which a parrot-like beak was used to 
crop vegetation, which was then shredded by tooth batteries formed by hundreds of teeth. The conspicuous horns and frill were most probably mainly signal organs of importance in the social behaviour of the animals, and only secondarily for defence against predators.
Triceratops is one of the last and largest ceratopsians and thus one of the last ornithischians. It died out in a mass extinction event caused by a meteorite impact at the end of the Cretaceous, together with all other non-avian dinosaurs.
 
SNSB-BSPG 1964 I 458
Original mit wenigen Ergänzungen